JZ Stricker LIVE Sessions 2020

Keine Konzerte in diesem Sommer? Nicht ganz! Da aktuell leider keine Bandkonzerte in öffentlichen Räumen mehr möglich sind... haben wir uns für ein spezielles Format entschieden, die → JZ Stricker LIVE Sessions! Wir haben bereits mehrere Bandkonzerte audiovisuell aufgenommen und werden diese dann in den nächsten Wochen z.B. über Twitch und Youtube streamen. Insgesamt sind es über ein Dutzend Bands aus Bielefeld und Umgebung. Mit dabei sind u.a. ROSI, Lion Head, SOONAGO, GANGUIN und viele mehr. Auch die Live Undead Konzertreihe wird mit vier Bands dabei sein. Und wann geht es los? Der erste Livestream startet bereits am kommenden Freitag, den 10.07.20, von 21-22 Uhr. Dazu haben wir noch weitere Infos die dann in Kürze folgen werden.

Schon jetzt möchten wir euch darauf hinweisen, dass auch wir für diese LIVE Sessions keinerlei Einnahmen verbuchen. Es wäre also mehr als super wenn ihr zumindest den Bands für ihre Auftritte einen kleine Spende zukommen lassen könntet, die dann zu 100% an die Bands gehen. Einen entsprechenden Spendenbutton werden wir dann zu jeder Facebook Veranstaltung hinzufügen.

Also... wir freuen schon riesig drauf und hoffen das ihr zahlreich dabei seid wenn es heißt → JZ Stricker LIVE streamt jetzt!

+++ Bielefelder Jugendring e.V +++ Kompott +++ Potemkin Bar +++

Fr., 17.07.20 -> ROSI, 21 bis 22 Uhr

Am Freitag, den 17.07.20, ROSI zu Gast bei den JZ Stricker Live Sessions! Postpunk ist wieder in...könnte man böswilligerweise sagen, doch bei dem Bielefelder Duo ROSI ist das nicht nur eine hohle Phrase. Die beiden Musiker Sven Rosenkötter und Mirco Rappsilber haben genug musikalische Erfahrung in unterschiedlichsten Bands gesammelt und auch schon persönlich genug erlebt, um den dunklen Wave-Sound der frühen 80er Jahre authentisch rüberzubringen. Die 2016er Debüt-LP „Grey City Life“ und zahlreiche Konzerte haben dem Duo schon einiges an Aufmerksamkeit gebracht, was mit dem 2018 wiederum selbstproduzierten Nachfolger „Hope“ - auf Vinyl und CD - eindrucksvoll ausgebaut wird. Bei der Produktion erhielten sie Unterstützung von Jan-Niklas Jansen. Gemastert wurde das Album von Daniel Husayn in der North London Bomb Factory. Natürlich kommt einem der kühl wirkende Sound bekannt vor. Erinnerungen an The Cures „Faith“ und Joy Divisions „Closer“ kommen auf und ganz allgemein der Sound des frühen Factory Records-Labels, dazu eine Portion Cold Wave französischer Machart. Wirkt der Albumtitel „Hope“ beim Hören des Albums zu Hause durchaus ironisch, liefern ROSI auf der Bühne eine etwas rauere und sehr intensive Vorstellung ab, die das Publikum in Deutschland und dem benachbarten Ausland stets in ihren Bann zieht. Nicht umsonst beschrieb jemand die Band als „Tanzkapelle der schlechten Laune“, womit ROSI wohl perfekt auf den Punkt gebracht wird. - Von: Alexander Pohle -

# Bitte spendet für die Band!

Kulturarbeit ist nicht kostenlos! Schon jetzt möchten wir euch darauf hinweisen, dass auch wir für diese LIVE Sessions keinerlei Einnahmen verbuchen. Es wäre also mehr als super wenn ihr zumindest den Bands für ihren Auftritt einen kleine Spende zukommen lassen könntet. Diese gehen dann auch zu 100% an die Künstler. Spenden könnt ihr über www.jzdgtl.de

# Wie? Was? Wann? Wo?

Band: ROSI, Freitag, 17.07.20, von 21 bis 22 Uhr

Wir streamen über Twitch, Youtubewww.jzdgtl.de und über unsere Facebook Seite von JZ Stricker LIVE. Der Livestream wird auch in der Potemkin Bar via Beamer gezeigt! Ladet eure Freunde ein und trefft euch z.B. im Potemkin! Hier nun die Links:

Twitch: www.twitch.tv/jzstrickerlive

Youtube: https://bit.ly/2ZyB0EO

JZ Digital: www.jzdgtl.de

Facebook: JZ Stricker LIVE

In diesem Zusammenhang empfehlen wir Twitch, aufgrund der besseren Übertragungsqualität und Chrome als Browser.

Coronavirus -> Bielefeld

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,
die Stadt Bielefeld untersagt per Allgemeinverfügung ab Sonntag, 15. März, 0:00 Uhr, (verlängert) bis zum 31. August alle öffentlichen Veranstaltungen (weitere Infos dazu findet ihr hier: https://www.bielefeld.de/de/gs/covi/). Durch das Verbot der Veranstaltungen soll die rasante Verbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Somit möchten wir Euch darüber in Kenntnis setzen, dass alle in diesem Zeitrahmen geplanten Veranstaltungen leider ausfallen müssen. Wir werden versuchen allen Veranstaltern und Bands entsprechende Ersatztermine anzubieten, um die geplanten Shows nachzuholen. Sofern es weitere Entwicklungen zu diesem Thema gibt werden wir diese natürlich zeitnah veröffentlichen! Euch trotzdem eine gute Zeit bis dahin und... passt auf Euch auf!